Cayman Islands

Die Cayman Islands bestehen aus einer Gruppe von drei Inseln im westlichen Teil der Karibik, 700 km südlich von Miami und 750 km östlich von Mexiko. Die drei Inseln Grand Cayman, Cayman Brac und Little Cayman liegen neben den Großen Antillen und in der Westlichen Karibikzone.

Der Tourismus ist mit 70% des BIP die Haupteinnahmequelle des Landes, gefolgt von der Finanzdienstleistungsbranche. Die größten Sektoren sind Banken, Hedgefonds-Management und Eigenversicherungen. Die Cayman Islands sind das viertgrößte Bankenzentrum der Welt, 40 der 50 weltweit größten Banken sind hier beheimatet. Die Inseln beherbergen auch die zweitgrößte Captive-Versicherungsbranche der Welt mit Prämien von mehr als 7,7 Mrd. USD und einem verwalteten Vermögen von fast 37 Mrd. USD.

Die Landeswährung Cayman-Dollar (KYD) ist an den US-Dollar gekoppelt. Obwohl das Land keine Form von Steuern kennt, gibt es Formen indirekter Steuern, mit denen die Regierung Einnahmen wie z.B. Importzölle erzielt. Die Inseln verfügen über ein hochmodernes Telekommunikationsnetz.

Die Caymans bieten seit Jahrzehnten erstklassige Finanzdienstleistungen und beste Bedingungen für Offshore-Transaktionen. Der Standort ist besonders attraktiv für Hedgefonds, Captive-Assurance-Unternehmen und internationales Investmentmanagement. Die Cayman Islands haben strenge Offshore-Bankgesetze, die die Privatsphäre des Einzelnen effizient schützen. Es gibt es sechs verschiedene Arten von Offshore-Unternehmen, zudem wurde kürzlich eine Sonderwirtschaftszone eingerichtet, um die Insel für internationale Investitionen noch attraktiver zu machen. Das Team des Business Centers Zug berät Sie gerne, fragen Sie uns!

Es gibt keine Verpflichtung, das wirtschaftliche Eigentum oder die Details und persönlichen Informationen von Aktionären und Direktoren der Öffentlichkeit offenzulegen. Der Name und die Details des Direktors müssen jedoch bei Vorlage der Gründungsunterlagen beim Handelsregister eingereicht werden. Alle Informationen werden mit minimaler persönlicher Exposition vertraulich behandelt. Der Einsatz von designierten Direktoren und Aktionären ist zulässig. Ein Aktionär kann eine natürliche Person oder eine juristische Person jeder Nationalität sein und seinen Wohnsitz auf der ganzen Welt haben. Persönliche Angaben zu den Aktionären sind nicht öffentlich zugänglich und müssen nicht an das Unternehmensregister übermittelt werden. Auf den Cayman-Inseln gibt es keine Devisenkontrollen.

Die Inseln halten die Finanzvorschriften der OECD ein und arbeiten mit der internationalen Gemeinschaft bei der Bekämpfung der Geldwäsche zusammen. Trotz des jüngsten Vorgehens gegen Offshore-Banken in den letzten Jahren sind die Cayman Islands nach Angaben des Financial Secrecy Index für Ihr Vermögen immer noch einer der sichersten Orte der Welt. Das Business Center Zug unterstützt Sie umfassend und kompetent bei Ihrer Firmengründung auf den Caymans Islands!

Business Center Zug
Tel. +41 41 5100 185
business-center-zug.ch